Herstellungsprozess

Die Pergamentierung / Vulkanfiber SAVUTEC®

Bei der Pergamentierung werden eine oder mehrere Lagen Rohpapier durch ein Bad mit konzentrierter Schwefelsäure gezogen, abgepresst und anschließend in immer schwächer konzentrierten Bädern ausgewaschen. Die Säure sorgt dafür, dass sich die Fasern neu verknüpfen und sich eine sogenannte Hydratcellulose bildet. Beim langsamen Herauslösen der Schwefelsäure entsteht hierbei ein Netzwerk, das alle aufeinanderliegenden Papierbahnen bedeckt. Dieser Vorgang, die sogenannte Lagenbildung, kommt einer „Verschweißung“ der einzelnen Papierlagen in sich und auch zwischen den einzelnen Lagen gleich. Die Schwefelsäure dient als Katalysator, der vollständig und rückstandsfrei ausgewaschen wird (neutraler pH-Wert 7). Anschließend wird die Vulkanfiber SAVUTEC® getrocknet, aufgewickelt und verpackt.